“Autobiografie & Retrospektive”        Rolf-Dieter Lenkewitz

                                                      | News | Blog | Systemkritik & Anregungen | MPG-Files | Sponsoren gesucht |                                                                                                                      Projekt in Arbeit!

 

Meilensteine in der künstlerischen Entwicklung in den Jahren 1984 und 1989

Im Jahre 1981 zog ich von Berlin weg nach Stuttgart, anschließend nach Augsburg und Kempten. Erst 1984 verwirklichte ich eine zweite Kunstaustellung in Kempten in einem historischen Gebäude, dem Müßiggängelzunfthaus.

Von dieser Austellung an setzte eine ständige Weiterentwicklung ein. Die Umsetzung von eigenen Ausstellungen oder die Teilnahme an öffentlichen Kunstaustellungen wurde regelmäßiger und meine künstlerische Arbeit zeitaufwendiger.

In einer von mir auf die Füße gestellten Gemeinschaftsaustellung “Acht Künstler stellen aus” im Gustav-Siegle Haus in Stuttgart vom 21. - 28.10.1989 versuchten wir, eine Gruppe von jungen Künstlern, in der Kunst- und Kulturstadt Stuttgart Aufmerksamkeit zu erregen.

Unser Motto der Gemeinschaftsausstellung lautete u.a “vor den Veränderungen der Jahrtausendwende”. Wir machten mit dem Motto und  unserer Presseschrift auf das Jahr 2000 und die drohenden Gefahren aufmerksam, die wir für wahrscheinlich hielten.

Die von uns selbst finanzierte Ausstellung fand kaum Beachtung in  Stuttgart und der sehr kleine  Zeitungsartikel des Journalisten der Stuttgarter-Zeitung zu Motto und Werken war überwiegend ablehnender Natur. Einer seiner einleitenden Sätze in seinem Artikel lauteten: Mit derart Vedorbenem schreckten die acht  Künstler die Besucher überwiegend ab, auch wenn einige Arbeiten durchaus sehenswert sind..

Der Auslöser für eine Weiterentwicklung über Malerei und Zeichnung hinaus zu greifbaren Raum-Ergebnissen war meine Begegnung mit einem Besucher in dieser Ausstellung mit Siegfried Lagerpusch. Er berichtete mir von einem ungewöhnlichen Kunst am Bau Projekt in Flensburg, der kompletten Gestaltung eines 300 qm großen Friseursalons seines Bruders und lud mich ein nach Flensburg zu kommen und das Kunstprojekt zu realisieren.

 

 

 

Meilensteine

Einleitung

Kunst

Design

Grafik

Autor

Holz & Forst

Handwerk

Modellbau

Architektur

Informatik

Erfinder

Curiculum vitae

Briefverkehr

Sitemap

 “Autobiografie”                                                    Rolf D. Lenkewitz

Entwurf  Psychoide Fraktale in Arbeit, eine Rohfassung des Buchprojektes kann ggf. übersandt werden.

Bitte nehmen Sie zu mir Kontakt auf

r.lenkewitz@ocmts.de