“Autobiografie & Retrospektive”        Rolf-Dieter Lenkewitz

                                                      | News | Blog | Systemkritik & Anregungen | MPG-Files | Sponsoren gesucht |                                                                                                                      Projekt in Arbeit!

 

Kunst am Bau

 

 

Der Auslöser für eine Weiterentwicklung über Malerei und Zeichnung hinaus zu greifbaren Raum-Ergebnissen war meine Begegnung mit Siegfried Lagerpusch, während der von mir initierten  Gemeinschaftsaustellung “Acht Künstler stellen aus” im Gustav-Siegle Haus in Stuttgart vom 21. - 28.10.1989. Siegfried Lagerpusch berichtete mir von einem ungewöhnlichen Kunst am Bau Projekt in Flensburg, der kompletten Gestaltung eines 300 qm großen Friseursalons, das sein Bruder plante.  Die nachfolgenden Fotos und MPG-Videos vermitteln Ihnen einen Eindruck, der von der Wirklichkeit noch bei weitem übertroffen wird. Alleine die Farbgestaltung folgte einem ausgeklügelten Konzept

sigefriedlagerpusch

 

Foto von Siegfried Lagerpusch 10.12.1989, Siegfried  fotografiert mich von hinten, während ich eine Metallskulptur von mir betrachte. Die kleine Stahlplastik war zufällig entstanden und Siegfried bestand darauf dass ich diese im leeren Salon Lagerpusch im späteren Empfangsbereich plaziere. Das spontane Foto selbst hat einen künstlerischen Charakter.

Eröffnungsrede ‘Salonlagerpusch’ von Siegfried Lagerpusch

filmbutton1

MPG-Video Salon Lagerpusch 1. bis 9

6.

filmbutton1

filmbutton1

2.

7.

filmbutton1

filmbutton1

3.

8.

filmbutton1

filmbutton1

4.

9.

filmbutton1

filmbutton1

5.

 

 

 

Salon Lagerpusch, an  universal art work by Rolf-Dieter Lenkewitz- an ambitious projekt: Old  myths, phitosophy and pieces of association

The  universal art work of Rolf-Dieter Lenkewitz in Flensburg. The task to be achieved was to bring painting, sculpture and architecture into  harmony. The result is impressive. lt can be regarded as a  possibility to integrate art in the world of work without creating  the usual kind of ,,decoration". The point of departure for this  artistic work is the painting of this young artist who came from Berlin  to Stuttgart. Combining different  medias is typical for his method of working; in this way lyric  poetry, iron sculptures and highly individual paintings with oil-paint  on paper are created.
Iron sculpture

Thereby his only  objective is to visualize thoughts, often  showing mythical associations. When Lenkewitz portrays a  ,,cybernetes", a helmsman, he is locking for symbols to show the  individual in his confrontation with society. Other paintings ar based  on archaic myths, as for example ,,The Aztec  dream" or ,,The Norns" (Edda). He also shows other intellectual  points of departure. So Teilhard de Chardin's idea of the ,,mesocosm" or also Heisenberg's ,,blurred relation of the spirit" determine his  artistic


 

Eröffnungsrede ‘Salonlagerpusch’ von Siegfried Lagerpuschsalonlagerpusch

lagerpusch1

 

 

 

Entwurf  Psychoide Fraktale in Arbeit, eine Rohfassung des Buchprojektes kann ggf. übersandt werden.

Bitte nehmen Sie zu mir Kontakt auf

r.lenkewitz@ocmts.de